Energieträger unserer Erde

 

 Grundsätzlich unterscheidet man auf der ganzen Welt zwischen den sogenannten Primärenergieträgern (PET) und den Sekundärenergieträgern (SET).

 

Primärenergie

Die Primärenergie ist die Energie, die keiner von Menschen verursachten und beabsichtigten Umwandlung unterworfen wurde.

Sie kann wiederholt in zwei Gruppen aufgespalten werden. Es gibt:

a) die fossilen (erschöpflichen) Energieträger: b) die regenerativen Energieträger:
Steinkohle, Braunkohle, Erdöl, Erdgas, Torf, Uran, Thorium Holz, Wasser, Wind, Sonne, Erdwärme

 

Sekundärenergie

 

Die Sekundärenergie entsteht nach einer Umwandlung der Primärenergieträger. Hierbei entstehen dann zum Beispiel Stoffe wie Koks, Heizöl und Benzin.